Krankenhaustagegeldversicherung

Krankenhaustagegeldversicherung VergleichMit dem Tarif KKH der Deutschen Krankenversicherung (DKV) können Personen in Deutschland ein Krankenhaustagegeld in einer Höhe bis 65 Euro am Tag berechnen und abschließen.

Für das Krankenhaustagegeld werden keine Fragen zur Gesundheit gestellt.

Der Tarif K3U der R+V Versicherung verlangt zwar auch keine Gesundheitsprüfung, aber hier wird ein Krankenhaustagegeld nur bei Krankenhausunterbringung durch einen Unfall ausgezahlt.

Wieso sollte man eine Krankenhaustagegeldversicherung abschließen ?

Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung haben einen Anspruch auf eine vollstationäre Behandlung in einem zugelassenen Krankenhaus, wenn die Aufnahme nach Prüfung durch das zuständige Krankenhaus erforderlich ist, weil das Ziel der Behandlung nicht durch eine teilstationäre, vorstationäre und nachstationäre oder ambulante Behandlung einschließlich einer häuslichen Krankenpflege nicht erreicht werden kann.

Zu finden ist diese Definition im § 39 Absatz 1 SGB V. Für den Zeitraum eines Krankenhausaufenthaltes fallen natürlich Unkosten an. Für die Bezahlung dieser Krankenhauskosten sollte eine Krankenhaustagegeldversicherung bestehen.

Welche Kosten können bei einem Krankenhausaufenthalt anfallen ?

KrankenhaustagegeldIn einer Klinik können für den Versicherten verschiedene Zusatzkosten anfallen. Ein Tag in einem deutschen Hospital kostet mehrere Hundert Euro. Wenn der Versicherte mit dem angewiesenen Krankenhaus zufrieden und einverstanden ist, dann bezahlt die zuständige Krankenkasse die notwendigen Kosten.

Will der zukünftige Patient aber in ein anderes Krankenhaus als das, was in der ärztlichen Einweisung genannt wurde, ohne dass dafür ein zwingender Grund vorliegt, können die Mehrkosten ganz oder teilweise dem Versicherten auferlegt werden.

Die Unterbringung von gesetzlichen Kassenmitgliedern erfolgt in einem Mehrbettzimmer und die Behandlung erfolgt durch allgemeine Ärzte. Größere Leistungen im stationären Bereich, wie Chefarztbehandlung oder Zweibettzimmer müssen in der Regel aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Und gerade die Tagessätze, die ein Chefarzt in Rechnung stellt, können in aller Regel privat nicht bezahlt werden. Wählen Sie deshalb in unserem Tarifrechner eine ausreichende Versicherung.

Mehrkosten KrankenhaustagegeldAuch Fahrtkosten für die Familie können anfallen. Häufig wird in der Klinik auch für einen Fernseher oder ein Telefon Geld von der Krankenhausverwaltung verlangt. Seit der Reform aus dem Jahr 2003 stehen die Krankenhäuser unter einem wirtschaftlichen Druck. Aber auch mit dem Alter steigen die Krankenhauskosten. Je höher das Alter eines Patienten ist, umso höher sind im Durchschnitt die Kosten für einen Aufenthalt.

Hat man kleine Kinder in der Familie, dann sollten diese auch im heimischen Haus von einer Haushaltshilfe betreut werden. Wenn Kinder einen Krankenhausaufenthalt über sich ergehen lassen müssen, sollte das Rooming-In für die Mutter beziehungsweise Vater versichert sein. Informieren Sie sich bei uns über die Leistungen der gewünschten Krankenzusatzversicherung. Wir sind als Versicherungsmakler unabhängig und an keinen Versicherer gebunden.

Muss eine Zuzahlung für den Aufenthalt in einem Krankenhaus gezahlt werden ?

Gesetzliche KrankenversicherungNach dem § 39 Sozialgesetzbuch V müssen Personen ab 18 Jahre vom Beginn der vollstationären Krankenhausbehandlung an innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Kalendertage 10 Euro je Kalenderjahr zahlen. Hier gibt es aber für bestimmte Personen Möglichkeiten für eine Zuzahlungsbefreiung. Hierüber kann Ihnen Ihre Krankenversicherung die nötigen Informationen geben.

Sollte im Anschluss auf die Krankenhausbehandlung eine Anschlussheilbehandlung folgen, so ist auch hier für jeden Tag eine Zuzahlung zu leisten. Dazu zählen auch die stationäre Vorsorge und Rehabilitation. Die Krankenhauszahlung ist auf 28 Kalendertage begrenzt. Bei der Dauer der Heilbehandlung erfolgt eine Anrechnung auf die bereits in der Klinik geleistete Zuzahlungen. So können die 28 Kalendertage im Jahr nicht überschritten werden.

Wie berechnen Kunden den Beitrag der Krankenhaustagegeldversicherung ?

In unserem Krankentagegeldversicherung Vergleich 2015 finden Verbraucher die aktuellen Krankenhaustagegeldtarife der DKV und R+V. Die Berechnung der Krankenhaustagegeldversicherung ist sehr einfach und mit 3 Schritten durchzuführen. Zuerst tragen Sie den Beginn der Krankenzusatzversicherung ein. Danach geben Sie Ihr Alter ein und drücken auf Berechnen.

Krankenhaustagegeld berechnenDann wählen Sie bitte die Leistung Krankenhaustagegeld und tragen die Höhe des gewünschten Krankenhaustagegeldes ein. Jetzt drücken Sie bitte „Mit diesen Vorgaben neu kalkulieren“. Nun erscheinen die Angebote der DKV und R+V Versicherung.

Bei der Krankentagegeldversicherung der DKV werden keine Gesundheitsfragen gestellt. Wenn Sie beide Angebote miteinander vergleichen wollen, klicken Sie jeweils in das kleine Kästchen neben der Versicherung und drücken auf den blau hinterlegten Button „Deckungsvergleich“. Jetzt können Sie die beiden Tarife in einem PDF vergleichen.

Wenn Sie sich für eine Krankentagegeldversicherung entschieden haben, dann klicken Sie nur das Kästchen Ihres Favoriten und drücken auf den Button „Beantragen“. Jetzt müssen Sie nur noch persönliche Daten eingeben und den Deckungsauftrag online versenden. Selbstverständlich sind Ihre Daten geschützt und unterliegen dem Datenschutz.

Welche Leistungen bietet der Tarif U2/KKHT der DKV (Deutsche Krankenversicherung) ?

Die Krankenzusatzversicherung U2 der DKV mit der Krankenhaustagegeldversicherung KKHT kann ohne Gesundheitsprüfung und ohne Beantwortung von Gesundheitsfragen beantragt werden. Die Deutsche Krankenversicherung bietet mit dem U2 stationäre Leistungen an.

Deutsche KrankenversicherungDie Zusatzversicherung gilt in Europa unbegrenzt und bei einer weltweiten Reise 1 Monat. Die Deutsche Krankenversicherung zahlt bei der Krankenhausversicherung ein Zweibettzimmer, beziehungsweise die Differenz zur allgemeinen Pflegekasse. Verzichtet der Versicherte in der Krankenhausversicherung auf ein Zweibettzimmer, so bekommt er oder sie als Leistung ein Krankenhaustagegeld von 25 Euro ausgezahlt.

Gezahlt wird das Tagegeld der Krankenhaustagegeldversicherung für jeden Tag des stationären Aufenthaltes. Der Vertrag (Krankenhausversicherung und Krankenhaustagegeldversicherung) wird ohne Gesundheitsprüfung angeboten. Mehr Informationen über die deutsche Krankenversicherung finden Sie in den Versicherungsbedingungen oder im Krankenhaustagegeldversicherung Vergleich. Der Tarif hat eine allgemeine Wartezeit von 3 Monaten. Die Wartezeit entfällt bei einem Unfall.

Bei einer vollstationären Krankenhausbehandlung einer versicherten Person über 91 Tage kommt eine Befreiung von den Beiträgen zum Tragen. Für diese Beitragsbefreiung müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Zum einen muss ein Anspruch auf ein Krankenhaustagegeld für eine vollstationäre, mindestens 92 Tage dauernde ununterbrochene Heilbehandlung bestehen und der Tarif KKHT muss seit mindestens 12 Monate bestehen, ohne dass Beitragsrückstände bestehen.

Das Krankenhaustagegeld kann in 5 Euro Schritten berechnet und beantragt werden. Die Mindesthöhe des Krankenhaustagegeldes ist 10 Euro pro Tag. Erwachsene können ein Krankenhaustagegeld bis 65 Euro pro Kalendertag versichern. Kindern ist die Absicherung bis maximal 30 Euro pro Kalendertag möglich. Auch die Krankenhaustagegeldversicherung ist ohne Gesundheitsprüfung oder Gesundheitsfragen.

Verzichtet die Deutsche Krankenversicherung AG (DKV) beim Krankenhaustagegeld auf Gesundheitsfragen ?

Das Krankenhaustagegeld der Deutschen Krankenversicherung AG kann ohne eine Beantwortung von Fragen zur Gesundheit beantragt werden. Für Versicherungsfälle, die vor Abschluss des Versicherungsvertrages eingetreten sind, leistet die Versicherung nicht. Von diesem Fall ist auszugehen, wenn stationäre Krankenhausbehandlung als mögliche Behandlungsalternative zwischen dem Arzt und der versicherten Person besprochen wurde. Dieses Gespräch muss in den letzten 24 Monaten vor Vertragsabschluss anlässlich der den Versicherungsfall auslösenden Diagnosen erfolgt sein.

Welche Leistungen bietet der Tarif K3U/10U der R+V Versicherung ?

RundV VersicherungDie R+V Versicherung hat mit dem Klinik Classic (K3U) eine Krankenhausversicherung, die stationäre Leistungen bei einem Unfall bietet. Einen besonderen Versicherungsschutz gibt es im Ausland. Bei einem Unfall werden Überführung oder Bestattung bis 12 000 Euro gezahlt. Auch die Mehrkosten für den Rücktransport werden von der Krankenhausversicherung bezahlt. Mehr Informationen über die Auslandsleistung finden Sie in den Versicherungsbedingungen.

Wegen Unfallfolgen wird ein Zweibettzimmer bei stationärer Heilbehandlung bezahlt. Bei Verzicht auf eine privatärztliche Behandlung wird zusätzlich ein Krankenhaustagegeld von 40 Euro pro Tag ausgezahlt. Bei Verzicht auf ein Zweibettzimmer gibt es ein Krankenhaustagegeld in Höhe von 20 Euro pro Kalendertag.

Für die Krankenhausversicherung K3U müssen keine Fragen zur Gesundheit beantwortet werden. Entscheidet man sich noch für eine zusätzliche Krankenhaustagegeldversicherung, dann müssen zusätzlich 2 Gesundheitsfragen beantwortet werden. Mit unserem Rechner können Sie beim Krankenhaustagegeldversicherung Vergleich die beiden Krankenhaustagegeldtarife vergleichen. Selbstverständlich können Sie uns auch zwecks einer unverbindlichen Beratung anrufen.

In welcher Höhe sollte man ein Krankenhaustagegeld abschließen ?

Das vereinbarte Krankenhaustagegeld sollte zumindest zusätzliche Kosten während der Krankenhausdauer decken. So sollte man auf jeden Fall die gesetzliche Zuzahlung, sowie weitere Mehrkosten in Form von Fernseher, Fahrtkosten oder Telefon absichern. Da für jeden Krankenhaustag eine Zuzahlung von 10 Euro geleistet werden muss, sollte das Krankenhaustagegeld mindestens 10 Euro pro Kalendertag betragen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Krankenhaustagegeld und dem Krankentagegeld ?

Die Krankenhaustagegeldversicherung können Angestellte, Arbeiter oder Selbständige genauso abschließen wie die Krankentagegeldversicherung. Während man mit Hilfe der Krankenhaustagegeldversicherung die Aufenthaltskosten in einer Klinik oder Heilstätte versichern kann, ersetzt das Krankentagegeld den Unterschiedsbetrag zwischen gesetzlichen Krankengeld und der Lohnfortzahlung.

Nach 43 Tagen Arbeitsunfähigkeit bekommen Angestellte das gesetzliche Krankengeld anstatt der bisherigen Lohnfortzahlung ausgezahlt. Da das Krankengeld niedriger als die Lohnfortzahlung ist, bekommen viele Angestellte finanzielle Schwierigkeiten. Den fehlenden Betrag können Arbeitnehmer aber durch die Krankentagegeldversicherung absichern. Unterlagen für eine Krankentagegeldversicherung können Sie gerne bei uns anfordern.

Gibt es auch ein Krankenhaustagegeld bei der privaten Unfallversicherung ?

private UnfallversicherungAuch über die private Unfallversicherung kann ein Krankenhaustagegeld versichert werden. Im Gegensatz zur selbständigen Krankenhaustagegeldversicherung zahlt die private Unfallversicherung das Krankenhaustagegeld aber nur bei einer stationären Verbleib im Hospital wegen einem Unfall aus. Die selbständige Krankenhaustagegeldversicherung macht hier keinen Unterschied. Hier wird das Krankenhaustagegeld für jeden Tag in einem Spital gezahlt, unabhängig ob der Aufenthalt einer Krankheit oder einem Unfall geschuldet ist.

Neben der „normalen“ privaten Unfallversicherung haben wir auch eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen in unserem Angebot. Hier hat die Askuma AG ein Angebot plus Serviceleistungen. Die private Unfallversicherung leistet bei einem Unfall in der Freizeit, im Verkehrsbereich, beim Sport, im Haus oder bei der Arbeit. Informieren Sie sich bei uns und fordern Sie Formulare und Unterlagen an. Wir helfen Ihnen auf der Suche nach der geeigneten Unfallversicherung, auch mit einem Genesungsgeld. Dieser Service ist unverbindlich.

Das Unternehmen Honoro Finanz- und Versicherungsmakler UG ist seit vielen Jahren im Internet als Onlinemakler bekannt. Im Angebot der Honoro UG ist nicht nur die Krankenzusatzversicherung. Auch zu anderen Produkten aus dem Bereich der Versicherungen, zum Beispiel Hausratversicherung, private Altersvorsorge in Form einer privaten Rentenversicherung oder einer Riester Rente, Rechtsschutzversicherung, Bausparen, Wohngebäudeversicherung, Zahnzusatzversicherung, Motorradversicherung, Hausratversicherung, Pflegerentenversicherung, Auslandskrankenversicherung, Pflegezusatzversicherung, Tierkrankenversicherung, private Rentenversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung, Lebensversicherung, Kfz-Versicherung, Haftpflicht und Rechtsschutz für Ihr Unternehmen, private Haftpflichtversicherung, Baufinanzierung, Basisrente (Rürup Rente) für Selbständige, betriebliche Altersvorsorge mit einer Direktversicherung, Risikolebensversicherung oder zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine unverbindliche Beratung möglich.

Alle Versicherungen können Kunden auf unserer Startseite berechnen und abschließen. Kontakt bekommen Sie über E-Mail oder durch unsere 0800 Hotline. Die Telefonnummer 0800 – 646 66 76 ist als unser besonderer Service kostenlos. Auf unserer Startseite finden Sie auch einen Überblick über alle verfügbaren Produkte. Sie erwartet ein ausgebildeter Versicherungsfachmann als Ansprechpartner. Rufen Sie uns an. Wir antworten gerne auf Ihre Fragen. Sie können uns gerne auch persönlich vor Ort besuchen. Sie erwarten unzählige Vorteile und dabei sparen Sie noch bares Geld. Aktuelle Informationen erfahren Sie durch die Presse, Facebook oder Twitter.